Drucken
Kategorie: Projekte
Zugriffe: 1793

Mein Lager ist leer und es wir nur noch die überarbeitete Version verkauft:

https://aksnet.com/index.php/projekte/8-rpi-zero-lan

--------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

als Ergänzung zu meiner Platine HM-MOD-RPI-RTC für das kleine Homematic Modul habe ich ein "Netzteil" und ein Gehäuse zusammengestellt.

Fangen wir mit dem Netzteil an. Als Basis nutze ich ein 220V zu 5V Mini-Netzteil, entweder von AZ-Delivery das TSP-05 oder Hi-Link das HLK-PM01

Die Platine erweitert die miniCCU im neuen schlanken Gehäuse um folgende Funktionen:

 

Da wieder einige PCBs entstanden sind, biete ich es als Privatverkauf an:

ebay Kleinanzeigen Link folgt

Das Gehäuse kann man hier als STL Datei bekommen und auf einem 3D Drucker selbst in der gewünschten Farbe und Material erstellen. LINK folgt.

 

Grüße

Andreas

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

  1.  So sieht die neue Platine nackt aus.
    01
  2. Hier mit 230V Anschluss, Micro-USB Port, Netzteil und 5-Pin Pfostenbuchse.
    02  0304
  3. Mit dazu gibt es auch das passende Kabel. VORSICHT: Die Farben der Kabel sind nicht immer identisch! Aufpassen beim Löten!
    In diesem Beispiel ergibt sich:
    Schwarz  - GND PP6 
     Rot + 5V  PP1 
     Weiß USB ID  PP40 
     Gelb Data +  PP22 
     Orange Data -  PP23 

    05  06
  4. Nun gehts zum Gehäuse. 
    07
  5. Netzteil , miniCCUzero (HM-MOD-RPI-RTC) und Antenne im Gehäuse. Die Druckqualität hier ist aktuell nur "Schnell". Ich liefere hier bald Bilder von besserer Druckqualität nach.
    0809
    10
  6. Nutzung eines normalen Micro-USB Netzteils.
    1112
  7. 230V Anschluss und als Beispiel ein Ethernet Dongle.
    Verwendete Komponenten:
    • Kopp Extraflacher Winkelstecker
    • Kopp H03 VV-F 3G0,75mm² Kabel in schwarz
    • USB 2.0 to Fast Ethernet Adapter RTL8152B
    • 868 MHz Antenne Kipp-und-Schwenkbar

1314